Begegnung im Quartier Lachen St. Gallen

Brache Lachen

xHtmlPage_22

Seit 5 Jahren führen die vier Organisationen  «HEKS Neue Gärten Ostschweiz», «Gartenkind» , «Valida» und «tiRumpel» in Kooperation als IG Brache Lachen einen Ort für naturbezogene Aktivitäten mitten im Quartier Lachen in St.Gallen.

 

Die Brache Lachen ist ein Freiraum im städtischen Siedlungsraum für alle Interessierten jeglicher Kulturen und Generationen, in dem gebaut, gespielt, gelernt und gegärtnert wird. Die Brache bietet Pflanzen und Tieren Raum und schärft das Bewusstsein für Nachhaltigkeit, Biodiversität und ökologisches Handeln.

 

Ein weiterer Fokus des Projektes ist es auch, einen Ort zu schaffen, an dem während den Sommermonaten verschiedene Begegnungen zwischen den unterschiedlichsten Menschen aus dem Quartier stattfinden können.

 

Die Brache hat eine ursprüngliche Grösse von 1000 m2 und lässt Raum für das Anlegen von Gartenbeeten, Nischen für Pflanzen und Tiere und Spielraum für Kinder (Kinderbaustelle)

Im Jahr 2018 und im 2021 konnte die Brache vergrössert werden und lädt interessierte Menschen aus dem Quartier ein, ein eigenes Gartenbeet zu pflegen.

 

Herzlich willkommen!

 

Vielen herzlichen Dank an dieser Stelle an

Liegenschaften St.Gallen

Werkhof Waldau

Stadtwerke St.Gallen

Gesellschaftsfragen

Kanton St.Gallen

 

Logo_sgsw_mit_Zusatz_rgb_72dpi.jpg

 

 

sg_kinder-und_jugendfoerderung_swisslos_f.jpg

 

 

logo_stadt_st_gallen.jpg